Der Verein

Das Europaferienwerk Baesweiler-Selfkant e.V. ist der unabhängige Verein, der hinter dieser Jugendreise steht. Gleichzeitig ist diese Jugendreise auch der Grund wieso es den Verein gibt. Alles womit wir uns als Verein beschäftigen machen wir ehrenamtlich, und im Grunde entweder um die letzte Fahrt zu reflektieren oder die nächste Fahrt durchzuführen. Denn was alle Vereinsmitglieder mindestens verbindet, ist die Liebe zu einem ganz besonderen Ort und die Überzeugung, möglichst vielen Jugendlichen diesen Ort nahezubringen.

Bevor es das Europaferienwerk gab, wurde schon unseren Gründungsmitgliedern ein solcher Traumurlaub ermöglicht. Zum Teil schon selbst als Teilnehmer, zum Teil als Betreuer – aber auch damals schon verbunden in der Liebe zu einem besonderen Land und im speziellen diesem ganz besonderen Ort.

Damals ist nun schon mehr als 25 Jahre her, denn die ursprüngliche Jugendfahrt wurde bis 1997 unter einem kirchlichen Träger von Reinhold Pelzer organisiert. Als Herr Pelzer absehen konnte, dass er diese Fahrt nicht mehr organisieren würde, trat er an eine kleine Gruppe seiner Betreuer heran und schlug den Freunden vor die Fahrt weiterzuführen. Die Entscheidung ist nicht schwer gefallen und war schnell getroffen: „Wir übernehmen die Organisation dieser Jugendferienfreizeit.“

Das was wir in Mörtsjöåsen erlebten und liebten, wollten wir mehr Jugendlichen zugänglich machen und so stand von Anfang an fest, dass wir diese Ferienfahrt nicht organisieren wollen, um damit Geld zu verdienen sondern ehrenamtlich arbeiten wollten. Unser Antrieb war die Sache an sich – solch eine tolle Maßnahme durften wir nicht einfach im Sande verlaufen lassen.

Wir wollten uns abgrenzen von kommerziellen Individualreisen und wieder hin zum Gruppenerlebnis, ohne jedoch den Zeitgeist aus den Augen zu verlieren. Außerdem wollten wir von Anfang an unabhängig und selbständig entscheiden, organisieren und wirtschaften. Nach vielen beratenden und beratschlagenden Gesprächen mit verschiedenen Sportvereinen, Politikern, auf diesem Gebiet erfahrenen Personen und Institutionen wie der Kirche, stand fest: „Wir gründen einen eigenen Verein.“

Als nächstes musste also ein Name her: Das „Europaferienwerk“ in unserem Namen klingt nicht nur gut, sondern basiert auch darauf das uns von einem damaligen lokal Politiker nahegelegt wurde ein „Europa“ im Namen zu tragen. Und wieso auch nicht – wir wollen schließlich Ferienfahrten mit Jugendlichen ins europäische Ausland anbieten um Menschen, Sprache, Kultur und Natur kennenzulernen.  Das „Baesweiler-Selfkant“ steht zum einen für die ursprünglichen Standorte des Vereins, sowie für die Hauptansprechgebiete, die Kreise Aachen, Heinsberg, Düren, Euskirchen und den Euregioraum in Belgien und den Niederlanden. Zum anderen wollten wir aber auch an die lange Tradition von Ferienfahrten in Baesweiler anknüpfen, in denen ja auch die Wurzeln des Vereins liegen.

Somit sind wir seit Februar 1998 ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit dem Namen „Europaferienwerk Baesweiler-Selfkant e.V.“, der die Tradition der Ferienfahrten fortführt, aber durch die Gemeinnützigkeit nicht in der Rechtsnachfolge seines Vorgängers steht.

Um unser Bestreben, Ferienfahrten mit pädagogischen Zielen zu betreiben, auf eine rechtliche Grundlage zu stellen, haben wir beim Jugendamt des Kreises Heinsberg den Antrag auf Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe gestellt. Da eine dreijährige Probezeit Pflicht ist, wurde erst im März des Jahres 2001 über diesen Antrag entschieden. Seither ist das Europaferienwerk Baesweiler-Selfkant e.V. anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach §75 des Sozialgesetzbuches VIII.

Wir freuen uns immer wieder auf tolle drei Wochen Schweden mit Euch!

 

  • Anmeldung

    Anmeldung 2023

  • Flyer 2023

    Flyer Download

    Zeit bis zur 46.Fahrt




  • Facebook

  • Instagram